Seit Jahren zeichnet sich der UBC Münster durch die Weiterentwicklung seiner Jugendarbeit aus. Dabei setzt der Club jedoch nicht nur auf eine optimale sportliche Förderung in der Halle, sondern legt gleichermaßen Wert auf die schulische Ausbildung. Dafür haben die Münsteraner einen starken Partner: Das Pascal-Gymnasium Münster im Stadtteil Uppenberg. Seit 2009 ist das Gymnasium vom Land Nordrhein-Westfalen zur NRW-Sportschule ernannt, seit dem Schuljahr 2005/06 wird Jugend-Leistungssportförderung in Zusammenarbeit mit Sportvereinen und Sportverbänden betrieben.

Gelebte Partnerschaft

Der UBC Münster und das Pascal-Gymnasium leben ein Partnerschaft, von der der Sportler und Schüler profitiert. Die Talente des UBC werden z. B. für Lehrgänge oder Auswahlteams freigestellt. Insbesondere aber garantieren zusätzliche wöchentliche Trainingseinheiten für veranlagte Spieler einen höheren Ausbildungsstand (siehe Schulraining)

Schultraining

Für hochbegabte Sportler*innen fallen neben dem Schulunterricht in der Woche sportartabhängig noch etwa 15 bis 20 weitere Zeitstunden für das Training an. Um einer erheblichen Überbelastung im schulischen und sportlichen Umfeld vorzubeugen, sollen Trainingseinheiten in den schulischen Vormittag eingebunden werden. Zur Sicherung der Ausbildungsqualität im Vormittagstraining wird ausschließlich besonders ausgebildetes Personal (Lehrer-, Verbands-und Bundestrainer*innen) eingesetzt. Während in der Sekundarstufe I maximal fünf Stunden Vormittagstraining durchgeführt werden können, werden in der Sekundarstufe II für alle Schüler*innen im System NRW-Sportschule drei Doppelstunden als Vormittagstraining eingeplant.

Freistellungen

Freistellungen für Wettkämpfe, Training, Sichtungsmaßnahmen etc. erfolgen in der Regel ohne Probleme, sofern die schulischen Leistungen der Sportschüler*innen dies zulassen. Die Schule organisiert auch bei Terminkollisionen von Wettkämpfen, Trainingslagern oder Lehrgängen mit schulischen Verpflichtungen (Klausuren, Facharbeit) entsprechende Alternativen. Dies kann z.B. eine zeitliche Verlegung einer Klausur bedeuten, aber auch eine zeitgleiche Durchführung der Klausur am Lehrgangsort. Sollten die Sportschüler*innen aufgrund von Fehlzeiten Unterrichtsstoff verpassen, wird in Absprache mit den Schüler*innen, der Leitung des Sportinternats und den NRW-Sportschulkoordinatoren Nachführunterricht organisiert.

Schulwettkämpfe

Bei den NRW-Landesmeisterschaften der Schulen treten die Teams der NRW-Sportschule Pascal-Gymnasium in ihren Wettkampfklassen an und qualifizieren sich regelmäßig für das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin.

Die Pascal-Teams sind dabei gespickt mit Spielern aus den Jugendteams sowie der U16- und U19-Bundesliga-Mannschaft (JBBL, NBBL) des Kooperationspartners UBC Münster. Auch hierin liegt eine schöne Bestätigung der gemeinsamen Arbeit in der NRW-Sportschule und dem UBC Münster.


Mehr Informationen zum Jugend-Leistungsprogramm des UBC Münster und zum Pascal-Gymnasium Münster, das nicht nur NRW-Sportschule sondern auch Europaschule und MINT-EC-Schule ist, erhalten Eltern und Schüler über seine Homepage und im persönlichen Gespräch mit unseren Ansprechpartnern:

 

 

Tickets