Engagement mit Weitblick

Engagement mit Weitblick

Studierendeninitiative setzt sich für lokale und internationale Bildungsprojekte ein

von Norbert Robers

Die Idee des Vereins Weitblick ist einfach: Die 2008 in Münster gegründete Studierendeninitiative will Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit bieten, sich neben dem Studium gesellschaftlich zu engagieren. Im Mittelpunkt der Arbeit in bundesweit 17 Stadtvereinen steht der Einsatz für einen gerechten Zugang zu Bildung. An jedem Standort unterstützen die Studierenden Bildungsprojekte vor Ort und international - deutschlandweit engagieren sich mittlerweile rund 2600 Weitblicker ehrenamtlich.

Der münstersche Verein vermittelt beispielsweise Patenschaften zwischen Studierenden und Schulkindern für Ausflüge in kulturelle Einrichtungen. Zu den Angeboten zählen auch Gruppenaktivitäten mit Schulklassen, Podiumsdiskussionen und Science Slams.


Ein besonderer Fokus liegt auf der Finanzierung von Schulgebäuden im westafrikanischen Benin. Dabei geht es Weitblick auch darum, interkulturelles Lernen zu ermöglichen – etwa durch Projektbesuche von Reisegruppen und Freiwilligen sowie durch Studienaufenthalte beninischer Studierender in Münster, für die der Verein Stipendien vergibt.

Zur Finanzierung der Projekte setzt der Verein auf Fundraising-Projekte wie zum Beispiel einen Spendenlauf. Aber natürlich freut sich Weitblick über jede Spende und über weitere Partner. Außerdem organisiert Weitblick regelmäßig Veranstaltungen wie etwa Wohnzimmerkonzerte, KulTour-Ausflüge und Sommerabende am Aasee.

Facebook: Weitblick Münster
Instagram: weitblick_muenster

Du hast Lust, mitzumachen? Gerne! Die Weitblicker treffen sich jeden Donnerstag um 20 Uhr im Raum J490 im Juridicum - oder schreib eine Mail an muenster@weitblicker.org.
Tickets