Hilfe für Studierende in Not

Hilfe für Studierende in Not

Universität und AStA haben den Corona-Notfonds gegründet

von Norbert Robers

Hans-Bernd Wolberg (Stiftung WWU Münster), Petra Bölling (Stabsstelle Universitätsförderung), Sophie Kiko (AStA), Prof. Dr. Johannes Wessels (Rektor), Hans-Michael Wolffgang (Universitätsgesellschaft) und Matthias Schwarte (Kanzler) (v. l.) rufen erneut zu Spenden für den Corona-Notfonds auf.
© WWU - Thomas Mohn

Die Corona-Pandemie trifft zahlreiche Studierende der WWU Münster besonders hart. Nachdem über den Sommer hinweg einige Lockerungen für Erleichterung sorgten, hat sich die Lage im Wintersemester wieder verschlechtert. Durch die neuerlichen Einschränkungen aufgrund der steigenden Infektionszahlen haben viele Studierende weiterhin keine Möglichkeit, ihren Nebenjobs nachzugehen. Viele Studierende befinden sich in existenziellen Notlagen, weil sie ihre Miete und ihre Lebenshaltung nicht mehr finanzieren können. Die Universität Münster hat deswegen mit der Stiftung WWU, der Universitätsgesellschaft Münster e. V. und dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) den „Corona-Notfonds“ gegründet und bittet um Spenden!

Das Geld kommt ausschließlich Studierenden zugute, die aufgrund der aktuellen Situation in finanzielle Not geraten sind. Die WWU hat mit dem AStA eine entsprechende Richtlinie erarbeitet – das Geld wird demnach nach einer eingehenden Prüfung der finanziellen Lage der Antragsteller und einer Empfehlung durch die Sozialberatung des AStA von der Universität an die Studierenden ausgezahlt. Betroffene bekommen bis zu 450 Euro, die pro Person maximal zweimal pro Semester ausgezahlt werden können und die sie nicht zurückzahlen müssen. Wie groß der Erfolg des Coronafonds‘ und gleichzeitig der Bedarf ist, zeigte sich bereits im Sommersemester: Der AStA und die Universität genehmigten 878 Anträge und zahlten rund 400.000 Euro aus.

Spenden an die Universität können steuerlich geltend gemacht werden – die Universität stellt Ihnen gerne eine Zuwendungsbestätigung aus. Weitere Infos finden Sie unter www.uni-muenster.de/de/corona-notfonds.html.
Tickets