Die Idee der kleinen Schritte

Die Idee der kleinen Schritte

Münsterscher Verein Step by Step unterstützt soziale Projekte

von Norbert Robers

Auch mit vergleichsweise geringen finanziellen Mittel lässt sich viel Gutes bewirken – davon ist der münstersche Verein „Step by Step“ überzeugt, der soziale Projekte im In- und Ausland unterstützt. 1995 von sieben Studierenden gegründet, zählt der Verein derzeit rund 300 Mitglieder, die in den vergangenen Jahren mehr als 800.000 Euro zur Verfügung gestellt haben.

Die Arbeit des Vereins basiert auf fünf Grundsätzen: 1. Überschaubarkeit der Projekte und Hilfsmaßnahmen 2. Kontrollierte und zweckmäßige Verwendung des Geldes 3. Minimaler Verwaltungsaufwand 4. Transparenz der Aktivitäten über Homepage-Infos und Mitgliederversammlungen 5. Aktive Teilhabe jedes Mitglieds.

Auf Basis dieser Prinzipien unterstützt der Verein beispielsweise seit 2010 das ghanaische Waisenhaus „Mums in Love“, in dem mehr als 30 Kinder betreut werden. Mit den Spenden beteiligte sich der Verein an den Kosten für einen Wasser- und Strom-Anschluss und übernahm die Kosten für Strom, Lebensmittel und Schulmaterial. In Haiti steuerte „Step by Step“ Geld für eine Suppenküche, den Neubau einer Schule und den Bau von zwei Zisternen bei. Immer häufiger engagieren sich die Mitglieder zudem für einzelne Menschen, die etwa nach Unglücken oder Naturkatastrophen in Not geraten sind. Zu diesem Zweck arbeitet der Verein auch mit Organisationen wie der münsterschen Krebshilfe oder „Exilio – Hilfe für Flüchtlinge und Folter-Überlebende“ zusammen. Ihr wollt ebenfalls die „Idee der kleinen Schritte“ unterstützen oder spenden? Gerne – schon der kleine Beitrag ab 6,50 € macht ́s möglich!

Mehr Infos gibt es im Step-by-Step-Flyer und unter www.stepbystep-muenster.de – oder Ihr schreibt eine Mail an info@stepbystep-muenster.de. Vielen Dank für Euer Engagement!
Tickets